Uhren-Glossar

ANALOG

Diese Art von Uhr hat ein Zifferblatt, Zeiger sowie Ziffern oder Markierungspunkte, die die Zeit in einem Zeitraum von 12 Stunden anzeigen.

ATM

Atmosphärischer Druck, bezogen auf die Wasserfestigkeit. 1 ATM entspricht 10 m (33 Fuß).

LÜNETTE

Dieser Ring –üblicherweise aus Gold, vergoldetem Material oder Stahl – fasst das Zifferblatt der Uhr ein.

ARMBAND

Diese Art Uhrenarmband besteht aus Elementen, die Kettengliedern ähneln.

GEHÄUSE

Das Metallgehäuse beherbergt die Bestandteile einer Uhr.

GEHÄUSEBODEN

Dies ist die untere Seite des Uhrengehäuses, die beim Tragen der Uhr an der Haut anliegt. Der Gehäuseboden enthält oft Gravierungen mit dem Namen des Herstellers, der Wasser- und Schlagbeständigkeit sowie dem Metallgehalt des Gehäuses.

Chronograph

Ein Chronograph ist eine Stoppuhr, die gestartet und gestoppt werden kann, um die Zeitdauer eines Ereignisses zu messen. Stoppuhren gibt es in verschiedenen Ausführungen: Einige Stoppuhren haben einen Sekundenzeiger in der Mitte, der die Zeit im Hauptzifferblatt der Uhr misst, während andere Stoppuhren die verstrichenen Stunden, Minuten und Sekunden in kleineren Zifferblättern anzeigen. Uhren mit eingebauten Stoppuhrfunktionen werden selbst als „Stoppuhren“ bzw. „Chronographen“ bezeichnet.”

KRONE

Das ist der Knopf am Außenrand des Gehäuses, mit dem die Uhrzeit und der Kalender eingestellt werden.

GLAS

Der durchsichtige Deckel dient zum Abdecken des Zifferblatts und besteht aus Kristallglas, synthetischem Saphir oder Kunststoff.

UHR MIT TAGES- UND DATUMSANZEIGE

Diese Art Uhr zeigt nicht nur das Datum, sondern auch den Wochentag an.

FALTSCHLIESSE

Dies ist eine Art Schließe, die aufspringt und mit ausklappbaren und oft verstellbaren Anschlussteilen geschlossen wird.

ZIFFERBLATT

Das Zifferblatt der Uhr. Die Ziffern, Indexzahlen und Oberflächendesigns können als einzelne Elemente angebracht oder einfach auf das Zifferblatt aufgedruckt werden.

ZIFFERBLATT

In den meisten Zifferblättern sind die Stunden mit arabischen oder römischen Zahlen ausgewiesen.

DICHTUNG

Dieses Element dichtet den Gehäuseboden, das Glas und die Krone ab, um diese beim normalen Tragen gegen das Eindringen von Wasser zu schützen. Die meisten wasserdichten Uhren sind mit Dichtungen ausgestattet, und es ist wichtig, diese Dichtungen alle zwei Jahre überprüfen zu lassen, um die fortgesetzte Wasserdichte der Uhr zu garantieren.

INDEX

Dies ist ein Stundenanzeiger auf dem Zifferblatt einer analogen Uhr, der anstelle von Zahlen verwendet wird.

STEINE

Synthetische Saphire oder Rubine werden als reibungsmindernde Lager für die Getriebe mechanischer Uhren eingesetzt.

BEGRENZTE AUFLAGE

Gelegentlich wird ein Uhrenstil in einer bestimmten Anzahl produziert, die Stücke werden häufig nummeriert und sind nur in begrenzten Mengen verfügbar. Begrenzte Auflagen werden von den meisten Qualitätsherstellern angeboten und sind unter Umständen hoch begehrt von Sammlern.

SPERRHAKEN

An diesen Vorsprüngen am Zifferblatt der Uhr ist das Uhrenarmband befestigt.

HAUPTPLATTE

Dies ist die Grundplatte, an der alle anderen Teile des Uhrwerks befestigt sind.

UHRWERK

Hier handelt es sich um den inneren Mechanismus einer Uhr, der die Zeit misst und die Zeiger bzw. den Kalender der Uhr antreibt. Uhrwerke sind entweder mechanisch oder Quarz.

DRÜCKER

Durch Drücken dieses Druckknopfs wird ein Mechanismus gesteuert.

QUARZWERK

Diese Technologie ermöglicht eine hochgenaue Zeitmessung mithilfe der Schwingungen eines winzigen Kristalls – damit kann die Uhr die Zeit messen, ohne dass sie aufgezogen werden muss.

SAPHIRGLAS

Dieses Glas ist aus synthetischem Saphir hergestellt – einer durchsichtigen, bruch- und kratzsicheren Substanz – und dient zur Abdeckung und zum Schutz des Zifferblatts.

EDELSTAHL

Diese extrem beständige Metalllegierung ist praktisch immun gegen Rost, Verfärbung und Korrosion. Aufgrund seiner Stärke wird Edelstahl sogar oft als Gehäuseboden in Uhren verwendet, die aus anderen Metallen bestehen.

SWISS-MADE

Das Uhrwerk dieser Uhr wurde von einem in der Schweiz ansässigen Hersteller zusammengebaut, in Betrieb genommen, eingestellt und kontrolliert.

ZWEI-TON

Diese Uhr besteht aus zwei Metallen – bei hochwertigen Uhren handelt es sich meist um Gelbgold und Edelstahl.

WASSERFESTIGKEIT

Eine Uhr mit dem Prädikat „Wasserfest“ kann leichter Feuchtigkeit wie Regen oder Waschbeckenspritzern widerstehen, sollte jedoch nicht beim Schwimmen oder Tauchen getragen werden. Auf einer in Wasser eintauchbaren Uhr muss angegeben sein, bis zu welcher Tiefe die Wasserfestigkeit garantiert ist (z. B. 50 Meter oder mehr auf den meisten Sportuhren).